SchtzFest 2021 - Floegelnarchiv

Direkt zum Seiteninhalt

SchtzFest 2021

Vereine > Schützenverein
Ein Schützenfest - das keins war!
Weil der Landrat das Feiern von Schützenfesten verboten hatte, versuchten die Schützen und die Kameradschaft ehemaliger Soldaten die Erinnerung mit zulässigen, kleinen Fererlichkeiten wachzuhalten.
Als wäre alles beim Alten, schmückten Anwohner iihre Straßen mit Girlanden und Fähnchen in den Farben des Vereins. Am Samstag, dem Tag, an dem der Umzug zum Einholen der Könige hätte stattfinden sollen, wanderte eine Gruppe Jugendlicher mit musikalischer Begleitung aus der Konserve durch den Ort, um die Bevölkerung auf das Versämnis aufmerksam zu machen.
Der Sonntag, der eigentliche Tag der Feierlichkeiten begann mit einer Andacht in der Schützenhalle, gehalten von Frau Pastorin Pia Werner, mit musiklischer Begleitung durch den Posaunenchor.
Die Schützenkönige und die Könige der Kameradschaft waren standesgemäß in Uniform erschienen, während die übrigen Gottsdienstteilnehmer wegen des warmen Wetters luftige Bekleidung bevorzugten.
Nach der Andacht legte die Kameradschaft in einem zulässigen feierlichen Rahmen Blumengesteckte auf dem Denkmal an den Tafeln mit den Namen der gefallenen Soldaten der Weltkriege nieder.
Mit einem Kuchenbuffet in der Schützenhalle fanden die Ersatzfeierlichkeiten ihren Fortgang und zugleich ihr Ende. Der Verein hatte zu Kuchenspenden aufgerufen, und leckere Torten und Blechkuchen fanden sich ein. Der Erlös aus dem Verkauf kam dem Verein zugute, dem wegen der verbotenen Feier zum zweiten Mal beachtliche Einnahmen entgingen.
Die beiden Vorsitzenden bedankten sich bei den Helfern, den Kuchenspendern, der Frau Pastorin, dem Posaunenchor und allen, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.
Zurück zum Seiteninhalt