Chronik 2023 A - Floegelnarchiv

Direkt zum Seiteninhalt

Chronik 2023 A

Chronik
Erstes Halbjahr 2023: Januar - Juni (rückwärts)
Kuhfladenlotto in der alten Sandkuhle
Mit dem traditionellen Kuhfladenlotto erreicht der Angelverein viele Interessierte!
Maibaumaufstellen, ein Fest für Jund und alt
Es ist nicht zu übersehen und zu überhören: tagsüber werkeln die Jugendlichen an der Vorbereitung des Festes mit dem Herrichten des Festplatzes, und abends ziehen sie, von Vorfreude erfasst, jubelnd durchs Dorf.
Am Samstag, dem Tag vor Pfingsten findet alles mit dem Aufstellen von zwei Maibäumen sein Ende.
Moorerlebnispfad eingeweiht und freigegeben
Ein breitgefächerte Delegation mit Vertretern von Politik, Verwaltung und Firmen eröffnete nach einer Bauzeit von etwas mehr als vier Monaten den neuen Moorerlebnispfad.
Erneuerung der Bank um die Dorflinde durch ehrenamtliche Helfer
"Was lange währt wird endlich gut!", möchte man sagen.
Vor drei Jahren sagte auf Anfrage durch den Vorsitzenden des Heimatvereins der Vorsitzende des Fördervereins Windpark Flögeln Stüh und Umgebung, Volker Meyer zu, dass sein Verein die Kosten für die Beschaffung des für die Erneuerung der Bank benötigten Materials übernehmen würde. Daraufhin beschaffte es Fa. Koslowski und fertigte die hölzernen Sitze und Lehnen.
Aufgrund gesundheitlicher und anderer Probleme verzögerten sich die Arbeiten.
Nach der Fertigstellung spendete Heinz Faßhauer die für eine dauerhafte Erhaltung benötigte Farbe und erledigte den Anstrich. Zusammen mit seinem Nachbarn Holger Buchholz montierte er schließlich die vorbereitete Sitzgelegenheit. Ortsbürgermeister Claus Seebeck freute über die gelungene Verschönerung und dankte den Sponsoren und Helfern für ihr ehrenamtliches Schaffen.
Kulturtage der Veranstaltungsgemeinschaft Flögelner Vereine
Als hätte es die Corona-Pandemie nie gegeben, so feierten die Freunde heiterer Comedy an drei Tagen im April.
Moorerlebnispfad
Der neue Pfad sieht seiner Vollendung entgegen. Es fehlen noch Beschilderung, Einweihung und offizielle Freigabe!
Osterfeuer
Im weiten Rund versammelten sich Einheimische, Gäste und Urlauber, um sich das Spektakel des Osterfeuers anzusehen.
Neuer Wetterhahn
Er grüßt als christliches Symbol Einwohner und Fremde von der Spitze des Kirchturms!
Etwas mehr als ein Jahr nachdem ein Orkan den guten alten Hahn von der Spitze des Kirchturms fegte, fand ein überaus würdiger Nachfolger am selben, exponierten Ort seine Heimat.
Wahl zum Bürgermeister/zur Bürgermeisterin
Am 5. März wählten die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Geestland eine neues "Oberhaupt".
Als einzige Kandidatin stand Gabi Kastens zur Wahl.
Neubau Moorerlebnispfad
Die Arbeiten schreiten trotz gelegentlich unfreundlichen Wetters gut voran.
Übungsdienst bei der Freiwilligen Feuerwehr
Bei der praktischen Ausbildung standen
  • Ausleuchten der Einsatzstelle
  • Wasserversorgung aus Unterflurhydrant
  • Leitereinsat
auf dem Plan.
So wählten die Flögelner:
Ja-Stimmen: 165
Nein-Stimmen: 22
Briefwähler: 22
Wahlbeteiligung: 40,9 %
Kinder pflegen Fastnachtsbrauch
Bis zur Unkenntlichkeit verkleidete Kinder und begleitende Eltern pflegen einen alten Brauch!
Jahreshauptversammlung von Förderverein und Freiwilliger Feuerwehr Flögeln
Die Versammlungen der Feuerwehr sind immer ein großes Ereignis, verbunden mit Beförderungen und Ehrungen.
Kohlwanderung der Vereine
Die Kameradschaft ehem. Soldaten hatte eingeladen, und 40 Personen folgten dem Ruf!
Über "Stock und Stein" führte die Wanderung mit Pausen zum Wald und zurück.
Jahrbuch "Flögeln 2022"
Das 88-seitige, mit unzähligen Fotos bebilderte Jahrbuch kann bei Hedwig Schwan (6984), Angela Sengstaken (6853), Renate Wöhlke (350) oder Klaus Pülsch (7672) gekauft werden.
Kosten: 4,50 €; Vereinsmitglieder (Ehepaare/Einzelpersonen) erhalten ein Buch zum Vorzugspreis von 2,50 €.
Neuanlage des Moorerlebnispfades
Gleich im neuen Jahr begannen die Arbeiten am Moorerlebnispfad. Fa. Meyer als Generalunternehmen leitet die gesamte Baumaßnahme.
Neujahrsempfang der Kirchengemeinde
Am ersten Sonntag des neuen Jahres lud die Kirchengemeinde zu ihrem traditionellen Neujahrsempfang in die Pfarrscheune ein.

Zurück zum Seiteninhalt